Chuck Berry over Bissingheim (von und mit Zepp Oberpichler)

Kategorie: Lesung

Nächster Termin:

13.10.2017 19:30 Uhr
No Votes
Bewertung:
Event Foto
Event Foto
Eintritt frei, bzw. gegen Spende

Okay, du glaubst, dass du alles über den Rock and Roll weißt. Du hast alle wichtigen Platten gehört, von "Rocket 88" über "Rock Around The Clock" und "Hound Dog" bis hin zu "Sweet Little Sixteen". Du kennst Elvis, Chuck Berry, Little Richard, den Killer Jerry Lee Lewis und natürlich auch die Engländer wie Johnny Kidd & The Pirates, die Blue Caps mit Gene Vincent und so weiter und so fort. Du weißt alles über die elektrische Gitarre, die Les Paul entwickelt haben soll. Weißt alles über den Verstärker, den Jim Marshall erst richtig auf Vordermann gebracht hat. Weißt alles über das Feedback, das Pete Townshend bekanntgemacht hat. Weißt alles über die Distortion, die angeblich Dave Davies als Erster einsetzte. Kennst jeden einschlägigen Film von "Saat der Gewalt" über "Denn sie wissen nicht, was sie tun" bis hin zu "The Wild One".

Also gut, dann erzähle ich dir jetzt eine Geschichte, die du sehr wahrscheinlich nicht kennst. Die Geschichte über den Erfinder des Rock and Roll. Und ich meine den wahren Erfinder des Rock and Roll. Ich meine die Geschichte von Wallusch Schnadwül, meinen Großvater, den ich immer nur Oppa Wallusch genannt habe. Und ich erzähle dir diese Geschichte, weil ich nicht mehr der Jüngste bin. Und der Allerletzte, der sie erzählen kann. Denn alle anderen, die Zeugnis von dieser Geschichte ablegen könnten, sind tot oder dement.

Dich wird vielleicht wundern, dass dies eine Geschichte aus dem Ruhrgebiet ist. Eine Geschichte aus Duisburg. Sogar aus Duisburg-Bissingheim. Einem Ort, der auf keiner Landkarte des Rock and Roll je eine Rolle gespielt hat. Der nie auf dem Tourplan eines Rock-and-Roll-Acts gestanden hat. Nicht einmal auf dem Tourplan einer Schülerband. Einem Ort, der mit der Geschichte des Rock and Roll, wie wir sie bisher kannten, scheinbar nichts zu tun hat. Und dennoch, believe it or not, hier wurde der Rock and Roll erfunden.


Zepp Oberpichler

Musiker, Autor, Ruhrpottkind. Über 25 Tonträger, über 150 eigene Songs und weit über 600 Konzerte. Morgens um fünf Uhr schreibt er Bücher, um sechs treibt er Sport, um halb sieben geht er eine Runde mit dem Hund und um acht sitzt er in den Räumen seiner PR-Agentur Durian in Duisburg. Seine Bücher haben immer was mit dem Ruhrgebiet und meist mit Rock and Roll zu tun:



Galgenvögel liegen tiefer – Ein Ruhrgebiets-Wild-West-Roman (2016)

Grubenkind (2015 mit Jürgen Post)

Heartzland (2012 mit Jürgen Kassel)

Gitarrenblut (2009)

Die Stones sind wir selber (2002 mit Tom Tonk)

zahlreiche Beiträge in Anthologien und für Zeitschriften

Termine

 
Google Maps