Ben Barritt

Kategorie: Konzert

Nächster Termin:

29.03.2019
No Votes
Bewertung:
Event Foto
Event Foto

Wer sich als Singer/Songwriter von temporären Moden fern hält und konsequent die eigene Linie verfolgt, kann individuelle Akzente setzen und langfristig eigenes Profil entwickeln. Ben Barritt liebt zeitlose und facettenreiche Songs, die über die üblichen Pop-Horizonte hinausschauen. Der variable Sänger, Gitarrist und Songschreiber, 1984 in London geboren und seit Jahren in der dortigen Szene fest verankert, hat mit Persönlichkeiten wie Bobby McFerrin und Kenny Wheeler gearbeitet, auf der Bühne der ehrwürdigen Royal Albert Hallgeglänzt und Tourneen durch Europa und Asien unternommen. Nach seinem bislang letzten, 2016 erschienenen Album spielte er allein in Deutschland über 100 Konzerte. 

 

Auf seinem neuen Werk Everybody’s Welcome, das am 12.04.2019 bei Musszo Records veröffentlicht wird, steckt Ben Barritt nun musikalisch, atmosphärisch und soundästhetisch weite Spannungsfelder ab. Inspirieren lässt er sich dabei von britischen Folk- und Folkrock-Ikonen wie Nick Drake und John Martyn, von Stevie Wonders avanciertem Gospel-Funk, den klugen Ideen der Pop-Denker Steely Dan und Joni Mitchells wegweisenden Kooperationen mit Jazz-Stars. 

 

Barritts Kompositionen locken mit eingängigen, unaufdringlich schönen Melodien und unerwarteten Harmoniewechseln. Ausgefeilte und dynamische Arrangements belohnen mehrfaches Hören mit immer neuen Entdeckungen. Sie vereinen den warmen, intimen Klang der akustischen Gitarre, subtile Vignetten der E-Gitarre, Klavier, Rhodes-Piano und analogen Moog-Synthesizer, funky Riffs und offensiv groovende Basslinien. Aufleuchtende Bläsersätze, kleine Soli von Trompete oder Saxophon und eine zeitgemäße Produktion mit brillantem Sound runden Everybody’s Welcome ab. Der Farbenreichtum der bis zu sieben Musikerinnen und Musiker, die Substanz der Songs sowie Barritts nachdenkliche Texte wirken im besten Sinne „sophisticated“, weit entfernt von der bisweilen zynischen Haltung des aktuellen Streamade-Pop.

 

Eingespielt wurde Everybody’s Welcome mit Keyboarderin Yasmin Hadisubrata, Schlagzeuger Michael Dau (beide u.a. Mic Donet, Ivy Quainoo) und E-Bassist Hannes Hüfken (Ed Motta, Dave Stewart, Katharina Franck) als Nukleus der Band. Als Gäste auf einigen Songs dabei sind: Chris Farr am Schlagzeug, Trompeter Nick Smart und Saxophonist und Bass-Klarinettist Mark Lockheart 

 

Produziert hat George Moore (All Saints). „Mein Ziel war es, verglichen mit früheren Aufnahmen etwas mehr Jazz in der Instrumentierung und gleichzeitig eine prägnantere Pop-Ästhetik im Produktionsprozess zu entwickeln“ erklärt Barritt. „George ist sehr präzise und stellt die richtigen Fragen, mit einem riesigen Bewusstsein dafür, was dieser und jener Sound tatsächlich bedeutet oder aussagt.“ Dieses Spannungsfeld spiegelt sich auch in den beteiligten Studios wieder. Aufgenommen wurde im Berliner Bakermoon Studio (Me & My Drummer) und in den Urchin Studios in London (Lianne LaHavas, Bon Iver). Bei Mix (Teldex Studio Berlin) und Mastering (Alchemy London, u.a. Coldplay, Prince) lag der Fokus auf Dynamik bis hin zu leisen Tönen.

Termine

Mär.
29
2019
Freitag Tickets Tickets Tickets Tickets
Konzert - Folk
 
Apr.
3
2019
Mittwoch Tickets Tickets Tickets Tickets
Konzert - Folk
 
 
 
Apr.
25
2019
Donnerstag Tickets Tickets Tickets Tickets
Konzert - Folk
 
Mai.
9
2019
Donnerstag Tickets Tickets Tickets Tickets
Konzert - Folk
 
Mai.
10
2019
Freitag Tickets Tickets Tickets Tickets
Konzert - Folk