Alias | Guilherme Botelho (CH) "Normal." Dt Premiere

Kategorie: Festival

“Eine getanzte Definition dessen was leben bedeutet”

Nächster Termin:

23.11.2019 20:00 Uhr
No Votes
Bewertung:
Event Foto
Event Foto
Die Themen dieser Produktion sind zyklische Bewegungen und Transformationen. Denn unser Leben fließt nicht ruhig wie das unberührte Wasser eines langen, ruhigen Flusses. Der Faden, der uns zieht, wechselt häufig zwischen Spannung zu Entspannung und umgekehrt. Die Krisen, mit denen wir konfrontiert sind, machen uns zu schaffen, doch sie stoppen nicht die ständige innere Bewegung, die uns antreibt.

Alle Dinge sind zyklisch, alles hat ein Ende; Alle Dinge verschwinden letztendlich und verfallen, bevor sie zu einem bestimmten Zeitpunkt oder an einem bestimmten Ort wieder auftauchen.

Alle Wiederholungen sind Zyklen, ähnlich dem Schlaf: Hinlegen, Schlafen, Aufwachen und Aufstehen sind Teil dessen, was uns alle zu Menschen macht. Nichts wird geschaffen, nichts wird zerstört, das Leben selbst ist eine ständige Veränderung. Eine Allegorie des Lebens in ständiger Bewegung und Transformation manifestierte sich zunehmend. Der Sturz und die Genesung bringen uns letztendlich zurück zum urprünglichen Zustand des Homo erectus.

Aufführungsdauer: 70min



Choreographie: Guilherme Botelho

Licht: Jean-Philippe Roy

Soundtrack: Fernando Corona - Murcof

Kostüme: Amandine Rutschmann

Performer: Arnaud Bacharach, Eve Bouchelot, Louis Bourel, (7 taking turns) Erica Bravini, Sarah Bucher, Veronica Garcia, Laetitia

Gex, Alex Landa-Aguirreche, Romane Peytavin, Gabriel Simoës, Johanna Willig-Rosenstein

Assistenz Tanz: Victoria Hoyland

Technik: Alexandre Kurth

Kommunikation: Marco Renna

Administration: Christophe Drag

Produktion: Cie Alias | 2018

Koproduktion: Théâtre Forum Meyrin, Théâtre du Crochetan

Termine

Nov.
23
2019
Samstag 20:00 Uhr Tickets Tickets Tickets Tickets
“Eine getanzte Definition dessen was leben bedeutet”
Festival
 
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL